Pressemitteilung der Stadt Menden vom 26.10.2016

Download
Hier ist die originale Pressemitteilung der Stadt Menden.
Damit können Sie die Berichterstattung Anderer einfach selbst beurteilen.
20161026 Stadt Menden PM Buergerhaus.pdf
Adobe Acrobat Dokument 161.9 KB

Das schreibt die Stadt Menden auf ihrer Webseite

Ich selbst habe die Infos auf der städtischen Seite nur sehr mühsam gefunden, daher präsentiere ich sie mit Genehmigung der Stadt auch hier noch einmal. Quelle: http://www.menden.de/lim/wbv/bpd/sp/wmw/bue/index_102366.php?ajaxsearch=1 


Teil 10: Ein Bürgerhaus für Menden

 

Die Stadt Menden steht auch in Bezug auf ihre Attraktivität in direkter Konkurrenz zu anderen Städten. Die Zukunftsfähigkeit der Stadt ist davon abhängig, wie sie sich den gesellschaftlichen Wandlungsprozessen stellt und wie sie diese konstruktiv und nachhaltig bewältigt. Dabei gilt es Synergie-effekte herzustellen und bestehende Fördermöglichkeiten zu nutzen.

 

Der Bürgersaal liegt als Teil des neuen Rathauses mittig an der Entwicklungsachse Bahnhofstraße. Das Gebäude ist dringend sanierungsbedürftig und prägt in erheblichem Umfang das städtebauliche Erscheinungsbild der Bahnhofstraße.

 

Durch die Konzentration verschiedener sozialer Angebote an diesem zentralen Ort in der Innenstadt soll ein inklusiv und generationsübergreifend ausgerichtetes, interkulturelles Begegnungszentrum, ein Bürgerhaus für Menden, entstehen. Das Raumkonzept ermöglicht die gemeinsame Nutzung des Gebäudes durch unterschiedliche Gruppierungen mit dem Ziel, das Verständnis und die Solidarität untereinander zu fördern. Der Rat der Stadt Menden hat im Rahmen einer Machbarkeitsstudie prüfen lassen, wie sich diese Zielsetzung realisieren lässt. Anhand einer schlüssig dargelegten Argumentation weist das Fachbüro Post und Welters aus Dortmund nach, dass ein Abriss und Neubau inhaltlich und wirtschaftlich die beste Lösung für die Errichtung eines Bürgerhauses darstellt.

 

Dieser Argumentation schloss sich auch das Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes NRW an und bestätigte 2015 die Aufnahme des Bürgerhauses in die Städtebaufördermaßnahme „Stärkung der Innenstadtachsen“.

 

Im Rahmen eines gemeinsamen städtebaulichen Wettbewerbsverfahrens für die Umgestaltung der Plätze und den Neubau eines Bürgerhauses wird aktuell nach der besten architektonische Lösung für diese bedeutende Aufgabenstellung gesucht. Am 07.06.2016 hat das Preisgericht aus Fach- und Sachpreisrichtern die Preisträger des Wettbewerbsverfahrens ausgelobt.

 

Über 230 Bürgerinnen und Bürger besuchten in der Zeit vom 14.06. – 08.07.2016 die öffentliche Ausstellung zum Wettbewerb „Bürgerhaus und Plätze am neuen Rathaus“. Neben Lob und Kritik zu den Entwürfen wurden auch Fragen zum inhaltlichen Konzept des Bürgerhauses und den Kosten gestellt, z.B.: Weshalb soll das bestehende Gebäude abgerissen werden? Kann ich im neuen Bürgerhaus auch Geburtstage feiern? Der neue Flyer der Stadt Menden möchte deshalb kurz und sachlich über die wichtigsten Rahmenbedingungen zum, Bürgerhaus informieren. Der Flyer liegt ab sofort im Bürgerbüro, der Bücherei, der VHS und dem Seniorentreff aus. Unter der Internetadresse: www.menden.de/stadtplanung steht er zudem zum ‚Herunterladen zur Verfügung.